Kategorie: Clubnachrichten

HIO Golf Cup 2017

Als erstes großes offizielles Turnier wurde am Sonntag die HIO Golf Trophy 2017 ausgetragen, diesmal unter dem Motto:  „Mehr Länge hat noch nie geschadet“.

Schon die Anfahrt auf den Golfplatz, mit leichten Anleihen bei Disneys Frozen, sorgte für eine perfekte Fotokulisse für unsere 110 Teilnehmer.

Nach dem die Greenkeeper mit Hilfe der Bewässerung die Grüns größtenteils entfrostet hatten, ging pünktlich um 9:00 Uhr der erste Flight auf die Runde.

Das Team von HIO war den ganzen Tag mit allem was das Golferherz begehrt auf der Drivingrange um am Material und teilweise auch erstmal am Schwung der Teilnehmer zu feilen, um das beste Equipment auszuwählen. So wurde ausgiebig getestet, gefachsimpelt und der eine oder andere ausführlichere Fittingtermin vereinbart.

An der Halfway warteten auf die Teilnehmer Kaffeespezialitäten von Wildkaffee aus Garmisch und hausgemachte Quiche. Da war die Wartezeit an Bahn 10, mit Kinderschlägersonderwertung kaum der Rede wert.

Natürlich lag bei diesem Turnier der Schwerpunkt auf dem sportlichen Wettstreit. Und der Platz präsentierte sich hierfür in hervorragendem Zustand, trotz 10cm Neuschnee keine 48 Stunden vor Turnierbeginn. Ein Dank den Greenkeepern !

Nicholas Inderthal vom MGC ging mit Handicap +2,5 als Favorit im letzten Flight an den Start. Mit 7 Birdies und 33 Bruttopunkten kam Nicholas seiner Rolle nach und erspielte den ersten Saisonsieg in 2017. Der Sieg bei den Damen ging an Constance Johnson vom GC Rottbach mit 26 Bruttopunkten.

Bei den Nettosiegern setzten Hansi Fellerer mit 38 Nettopunkten, Ben Kelling mit 40 Nettopunkten und Thomas Röttinger mit 54 Nettopunkten in den Klassen A-C durch.

Mit Käsespätzle und Schweinelendchen gestärkt waren fast alle Teilnehmer auch noch bei der Siegerehrung anwesend. Fittings, Schläger und als Hauptpreis ein Urlaub für 10 in Barcelona konnten von den Siegern selbst ausgewählt werden. Ein besonderer Dank geht an alle Sponsoren : Peak Performance, Vice Golf, FLSK, Exotics, Bebrassie, & Wildkaffee für die tolle Unterstützung

Als krönenden Abschluss eines wirklich rundum gelungenen Tages verwöhnte das Gastroteam  dann auch noch alle Gäste mit Vaitls berühmten karamelisiertem Kaiserschmarrn als draußen schon die Sterne am Himmel leuchteten.

Mal wieder Golf made perfect dahoam !

Danke HIO !

 

Alle Bilder des Events hier in der Mediathek

 

 

Auch in 2017 – Vice Premium Range Bälle

Auch in 2017 haben wir neue Rangebälle von Vice Golf für Sie.

Wir möchten uns sehr herzlich bei unseren Mitgliedern Ingo, Rainer & Juan von Vice Sporting Goods für die freundliche Unterstützung bedanken.

Bitte beachten Sie, dass das Spiel mit Rangebällen auf dem Platz strikt verboten ist.

Auch dürfen Rangebälle nicht aus dem Übungsbereich mitgenommen werden (um zum Beispiel in einer Caddybox zu landen…).

Dieses hilft uns, die Anzahl der Bälle im Automaten konstant zu halten.

Vielen Dank für Ihre Fairness und viel Spass mit den neuen Bällen bei Ihrem nächsten Training.

Übrigens: Limited Edition „30 Jahre Golfclub Mangfalltal“ Bälle von Vice erhalten Sie ab sofort bei Brian im Proshop !

Golfen mit Torwart, Panik bei der Siegerehrung

Am letzten Ferientag der großen Sommerferien, Montag 12.10.2016 fand das Finale des diesjährigen Mini-Team-Cups im Golfplatz OPEN.9 in Eichenried statt, und der Sommer gab sich mit 32 Grad noch mal die Ehre.
Unser Mangfalltal-Team, bestehend aus Ben, Leopold, Moritz und David (beim Finale leider verhindert), erhielt als 17. Team die Einladung in das bayernweite Finale der besten 20 Clubs aus den zahlreichen Vorrunden in ganz Bayern. Zu diesen 20 Teams wurden auch noch die besten 20 Einzelspieler/Innen der zurückliegenden Turnierserie eingeladen, die das Finale mit ihren Clubteams nicht erreicht hatten, so dass – durch Fehlen bedingt – knapp 100 Kinder bis 12 Jahre am Start waren. Welch ein Gewurle!
Unser Teamziel war es, den 17. Platz der Qualifikationsrunde zu verbessern, auch wenn dies schwer fallen würde, denn die anderen Teams bestanden aus meistens 4 Spieler/Innen, die damit den Vorteil von einem Streichergebnis hatten. Einige unserer Mangfalltal-Kids liebäugelten schon mit einem besseren als den 4. Platz von vor zwei Jahren, aber dann hätte schon alles zusammenpassen müssen. Der eine oder andere war dann auch von seinem Ergebnis etwas enttäuscht, denn bei den vorhergehenden Starts und in den letzten Übungsrunden lief es viel besser, und ausgerechnet im Finale …. Aber man kennt das ja als Golfer/in.
Am Ende wurde es ein hervorragender 11. Platz, 10 Nettopunkte hinter dem 3. und 14 hinter dem 1. Platz.
Fazit: Eine bessere Platzierung wurde erreicht, wenn auch das Traumziel Podestplatz verfehlt wurde. Aber bei zwei Handicapverbesserungen und einem Ergebnis im Pufferbereich muss man zufrieden sein. Also ein Superergebnis, wenn man außerdem bedenkt, dass Ben mit 15 Bruttopunkten auf 9 Loch den zweiten Platz in der Gesamtwertung Brutto belegte und damit zweitbester im Finale der bayerischen Golfclubs wurde und die beiden anderen Kinder erst seit ca. einem Jahr im Training sind. In der Netto-Einzelwertung gab es die geteilten Plätze 13, 23 und 63.
Die Startzeiten des Turniers reichten von 8 bis 13:30 Uhr. Von daher war es klar, dass die ersten Flights (zu denen unser Team gehörte) relativ lange auf die Siegerehrung warten mussten. Die Zeit wurde verkürzt durch Angebote des Bayerischen Golfverbands: Puttwettbewerb, Regelquiz und SNAG-Golfen. Hier konnte mit größeren Gummibällen und Schlägern in einen riesigen aufgeblasenen Würfel auf eine Zielscheibe an der Rückwand der Innenseite „geschossen” werden (siehe Siegerehrungsfoto im Hintergrund). Nach Prüfung des Gummiballs als
„ungefährlich“ stellte sich auch bald ein Kind in den Weg und dann galt es Tore zu erzielen und die Zielscheibe im Innern blieb „außen vor“. Panik löste allerdings die Auswertung des Regelquiz aus. Als die erste Teilnehmerkarte gezogen wurde, meinte ein GCM Teammitglied voller Angst:„Was, muss der jetzt vor allen Leuten eine Regelfrage beantworten?“. – Das wäre vielleicht mal eine Idee bei Erwachsenenturnieren …
Die Siegerehrung durch den Vizepräsidenten des Bayerischen Golfverbandes und die Jugendkoordinatorin des BGV beendete dann einen langen Golftag und einige Kids schliefen schon auf der Rückfahrt nach Hause. Sie träumten sicherlich nicht vom kommenden Schulbeginn am nächsten Morgen.
Nochmals Glückwunsch an das Team des GC Mangfalltal.
Rainer

Bayrische Mannschaftsmeisterschaften AK14 zu Gast im GCM

Zum ersten Mal war der GC Mangfalltal Gastgeber bei den bayrischen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklasse bis 14 Jahren. Bei besten Wetterbedingungen mit Temperaturen um die 30 Grad traten 56 Spielerinnen und Spieler an, um den bayrischen Meister und die Qualifikanten für die deutschen Meisterschaften auszuspielen.

Bei den Mädchen entschieden die Spielerinnen des Münchner Golf Club den Titel für sich mit insgesamt 28 Schlägen über Par.

Bei den Jungs war der Golfclub Olching nicht zu schlagen. mit sensationellen 26 Schlägen über Par (bei 5 gewerteten Spielern) und 58 Schlägen vor den zweitplatzierten Spielern aus Eichenried und dem 3. Qualifikanten für die DMM, Jura Golf Hilzhofen durften die Jungs von Marco Schmuck den Pokal entgegen nehmen.

Für uns als ausrichtender Club waren es 2 hochinteressante und zeitweise aufregende Tage, nicht zuletzt aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse im Vorfeld, aber unser komplettes Team des Greenkeepings lieferte einen für alle fairen und gut zu bespielenden Platz der von den teilnehmenden Mannschaften sehr gelobt wurde. Insbesondere die schnellen und treuen Grüns.Der BGV würde sehr gerne wieder eine Meisterschaft bei uns austragen; schau mer mal um bei den Worten unseres Kaisers zu bleiben…

Golfplatz unter – 3. Elfenhof Ladies Open 26. Juli 2016

22 Ladies vom GC Mangfall und zwei Gastspielerinnen freuten sich auf ein erfolgreiches Golfturnier und einen schönen Abschluss auf der herrlichen Clubterrasse.

Ein einzelnes heftiges Gewitter jedoch zwang unseren Platzmarshall Manfred zum Abbruch der diesjährigen Ladies Open. Riesige Pfützen auf den Abschlägen und in den Bunkern, regennasse Fairways: nach ca. 2 Stunden gehörten die 3. Elfenhof Ladies Open der Vergangenheit an, zumindest was die sportliche Seite betraf. In und vor der Halfwayhütte herrschte Hochbetrieb: allzu gerne bediente man sich am typisch österreichischen Brotzeit-Buffet. Zum Trost ein Gläschen Prosecco gefällig? Nach Rücksprache mit unserem Sponsor Manfred Gesch vom Weingut Elfenhof in Rust beschlossen wir, die

ausgesuchten wertvollen Weinpräsente zu verlosen.  Doris Huber vom GC Reichertshausen fungierte als Glücksfee. Alle Score-Karten wurden gezogen – so erhielten alle Ladies einen Sachpreis aus unserem Proshop. Trotz dieser golfsportlich eingeschränkten Aktivitäten war die Stimmung prächtig. Beim Prosecco-Empfang diskutierte man Für und Wieder des Abbruchs, aber es herrschte Einigkeit darüber,  dass die Verletzungsgefahr auf dem Golfplatz zu groß gewesen wäre. Als Zuckerl für alle Ladies servierte Klaus Vaitl nach dem Abendessen eine riesige Pfanne mit Kaiserschmarrn. So war die richtige Unterlage geschaffen für die anschließende Weinprobe. Lange saßen wir noch zusammen und die hauseigene Sebastian-Stuffer-Disco war voll in Betrieb; so schwangen wir statt des Golfschlägers das Tanzbein. Danke auch an alle Sponsoren (Ingrid Baer Teegeschenke, Christa Dobmeier-Behr Parfümerieartikel der Bayerschmidtparfümerien Gmund und Heidi Patzelt für das Halfway-Obst).

Ein Lachen schenken – 18. Benefizgolfturnier des Lions-Clubs München-Ottobrunn zu Gunsten der Münchner KlinikClowns

Wenn kleine Patienten in der Kinderklinik, pflegebedürftige Senioren, schwerkranke Menschen jeden Alters und Menschen mit Behinderung wieder Lachen können – was gibt es schöneres? Dafür sorgen die Klinikclowns, die regelmäßig 67 Krankenhäuser, Pflegeheime und therapeutische Einrichtungen in ganz Bayern besuchen. Um diese Klinikclowns zu unterstützen, veranstaltete der Lions-Club Ottobrunn am 16.7.2016 sein 18. Benefiz-Golfturnier auf der Anlage des GC Mangfalltal in Feldkirchen-Westerham.

72 Golferinnen und Golfer aus ganz Bayern nahmen bei bestem Wetter an diesem Golfturnier teil. Der Golfplatz präsentierte sich dank der Greenkeeper in einem hervorragend gepflegten Zustand. Gespielt wurde ein Las Vegas Scramble – Mangfalltal Style  mit jeweils 4 Spielern pro Team. Die Gourmet-Schmankerl in der Halfway-Hütte, die von den Lions-Club-Mtigliedern gesponsert und ausgegeben wurden, fanden reißenden Absatz

Viele Gäste genossen beim Prosecco-Empfang den herrlichen Blick in die bayerischen Alpen. Die 5 anwesenden Klinikclowns gingen auf „Visite“ und begeisterten die Golfer mit ihrem Können. Für beschwingte Rhythmen sorgte  Heinz Vohburger, Happy Sound. Nach einem vorzüglichen 3-Gänge-Menü eröffneten Jürgen Quest, Präsident des Lions-Club Ottobrunn und Golfclubpräsident Theo Muffert (Lions-Club Ottobrunn) die Abendveranstaltung und ehrten die Brutto- und Nettosieger sowie die Preisträger der Sonderwertungen. Marcel Kohn-Peterke (Presse Lions-Club Ottobrunn) leitete die stille Versteigerung. Ein herzlicher Dank an alle Sponsoren (Süddeutscher Verlag, Slyers, Mitgliedschaften im Fitnessstudio Lifestyle, Verwöhnmassagen Reha-Zentrum Ottobrunn, Gutscheine für Hotelübernachtungen in Schliersee, Bad Wiessee, Insel Föhr, Hall in Tirol, Tegernsee, St. Ulrich im Grödnertal , 1 Porsche-Golfbag, 2 VIP-karten für die Porsche-Open in Bad Griesbach, diverse Greenfee-Gutscheine ) durch deren Sachspenden ein Reinerlös von über € 5.000,- für die KlinikClowns erzielt werden konnte. Wir freuen uns auf 2017, wo wir hoffentlich wieder mit Unterstützung des Lions-Clubs Ottobrunn ein Lachen schenken können.

  1. Brutto: Dr. Christoph Weiershaus, GC Aschheim, Dr. Klaus Henney, Dr. Elvira Wenz, beide GC Beuerberg und Dr. Florian Gerlach
  2. Netto:Christoph Brandtner GC Reinfeld, Susanne Meier Rottaler G & CC, Stephanie Brandtner(GC Ebersberg und Volker Ebert Münnerstadt GC

Nearest to the Pin: Damen Ingrid Baer, GC Mangfalltal, Herren Josef Lechner, G & LC Lichtenau

Longest Drive: Damen Ingrid Baer, GC Mangfalltal, Herren Dr. Christoph Weiershaus, GC Aschheim

 

Text und Bilder

Margot Kastl

Erfolgreiche Wasserschlacht im GC Ebersberg

Liebe Golfer,

an diesem Wochenende konnten die bunte Truppe vom Mangfalltal einen hervorragenden vierten Platz bei der DMM erreichen. Damit haben wir uns fürs nächste Jahr wieder für die DMM qualifiziert. In welcher Form die DMM abgehalten wird steht noch nicht fest. Die Funktionäre des DGV und BGV waren sich nicht einig und aus anderen DGV Quellen hörte ich nochmal anderes. Wir werdens hoffentlich früh genug erfahren um für 2017 planen zu können.
Sicher steht fest daß es dieses Jahr das letzte Mal ein gemeinsames Team mit Damen und Herren gab. Das hat uns immer sehr gut bei den Vierern geholfen. Allen Damen die uns in den letzten Jahren unterstützt haben vielen Dank dafür.

Zum Spiel am Sonntag brauche ich nicht viel zu sagen. Die die dabei waren können heute wahrscheinlich noch ihre Sachen auswringen. Da ist umso bemerkenswerter daß Marc Kelling mit einer 78er Runde am Sonntag, Startzeit 8.10 Uhr, die beste Runde des Tages von allen 64 Startern hingelegt hat. Das und der Kampfgeist von jedem Spieler am Sonntag irgendwie ein gutes Ergebnis reinzubringen hat uns am Ende einen geteilten vierten Platz von acht Mannschaften beschert.

Gratulation und vielen Dank nochmal an alle, auch an die Ersatzspieler die auf Abruf bereit standen.

Viele Grüße
Thomas

Presseturnier 2016

Zum grob geschätzten hundertsten Mal lud der gastfreundliche Golfclub Mangfalltal die Journalisten zum Presseturnier ein. Theo Muffert, der neue Präsident übernahm von seinen Amtsvorgängern Dr. Albert Schmöger und Peter Wigge diese tolle Tradition. Pressesprecherin Margot Kastl und Geschäftsführer Markus Steinle leisteten ganze Arbeit, um das Turnier für die Journalisten zu einem unvergesslichen Erlebnis zu gestalten.

Dr. Werner Proebstl, Margot Kastl, Theo Muffert und Maik Pour. Fotos: Stuffer

Am Wetter konnten sie allerdings nichts ändern – tags zuvor strahlender Sonnenschein und für den Tag darauf war auch gutes Wetter vorausgesagt. Launig meinte ein Teilnehmer: “Haben wir ein Glück gehabt, es hätte ja auch regnen können!!!“ So musste sich Margot Kastl auf die Runde begeben, um die völlig durchnässten Golfer mit einem sehr willkommenen Glühwein zu erwärmen. Es wurde beschlossen, den Scramble nur über neun Löcher durchzuführen. Sieger gab es natürlich auch – der Flight mit Präsident Theo Muffert, Mangfalltal-Sportwart Maik Pour und BGV-Vize und Starnberg-Präsident Dr. Werner Proebstl siegte denkbar knapp. Nach der Siegerehrung setzte eine große Tauschaktion ein, denn sowohl Dr. Werner Proebstl als auch Markus Steinle hatten Greenfee-Gutscheine für die jeweiligen Clubs gespendet. Den dritten Team-Preis stiftete Marcus Brunnthaler – je ein Jahresabo GolfTime.

Münchner Kreis Turnier 2016

Bei Kaiserwetter und vor traumhafter Kulisse wurde an Fronleichnam das diesjährige MK Turnier ausgespielt.

66 Teilnehmer und Gäste aus 21 Clubs des Münchner Kreises wurden durch den Präsidenten des GC Mangfalltal begrüßt.

Der Platz, wie gewohnt in hervorragendem Zustand, forderte von allen Teilnehmern Konzentration und präzises Spiel, nachdem die vergangenen Regentage das Hardrough zu einem zwar wunderschönen aber gnadenlosen Gegner hat heranwachsen lassen.

Als Qualifikationsturnier zum großen Jahresfinale – dieses Jahr im Margarethenhof – gaben die Teilnehmer ihr Bestes und es wurden zum Teil hervorragende Ergebnisse erzielt. Traditionell können sich nur Gäste für das Finale an einem MK Turnier qualifizieren.

Das beste Tagesergebnis erzielte Sebastian Meininger mit starken 33 Bruttopunkten, dicht gefolgt von seinen Mannschaftsspielerkameraden Maik Pour mit 30 und Oliver Gehrmann mit 26 Bruttopunkten. Fürs Finale qualifizierte sich Matthias Krapf aus Hohenpähl mit 21 Bruttopunkten.

Bei den Damen waren ebenfalls die Hausherrinnen erwartungsgemäß nicht zu schlagen. Gabriele Böhmler sicherte sich die Kategorie mit 22 Bruttopunkten knapp vor Martina Marschner mit 18 und Claudia Mayer mit 14 Bruttopunkten. Das Finalticket geht an Sabine Staudinger aus dem GC Ebersberg, 13 Bruttopunkte standen am Ende auf der Scorekarte.

Unterspielungen gab es Natürlich auch:

40 Nettopunkte erzielte Maik Pour! jeweils 37 Nettopunkte Sebastian Meininger, Sebastian Kluge und Philipp Osthus.

Ein besonderes Highlight war die Runde für unsere Emily Fellerer, auf der Runde von Frank Föhlinger im Bild in Aktion festgehalten, zeigte Sie keinesfalls Lampenfieber, sondern erspielte sich mit 42 Nettopunkten ein neues Handicap von 40. Mit zarten 12 Jahren ist es zwar noch etwas früh für das Casting zu GNTM aber das ist nur eine Frage der Zeit. Glückwunsch zu der tollen Runde !

Der GC Mangfalltal bedankt sich bei allen Teilnehmern, nochmals die besten Glückwünsche an alle Gewinner und wir freuen uns schon auf die Neuauflage in 2017.

Scroll to top